Amazon Fresh

Amazon Fresh vs. Supermarkt Lieferservices

Seit Anfang Mai diesen Jahres beliefert Amazon nun auch Deutschland mit Lebensmitteln. Über Amazon Fresh lassen sich aus einem vielfältigen Angebot mit über 85.000 verschiedenen Produkten die gewünschten Lebensmitteln erwerben. Der große Vorteil ist die schnelle Lieferung – innerhalb von 2 Stunden!

Am meisten sparen jene, die ihren kompletten Wocheneinkauf über Amazon Fresh abwickeln, denn ab einen Mindestbestellwert von 40 Euro entfallen die Liefergebühren.

Bis jetzt werden nur wenige Städte durch Amazon Fresh beliefert – Wachstumspotenzial ist aber eindeutig vorhanden. Hier nachlesen

 

Was bedeutet Amazons neuer Geschäftszweig für unsere Supermärkte?

Der Lebensmittelmarkt in Deutschland hat zur Zeit einen Wert von 200 Milliarden Euro. Davon nimmt der Bereich E-Commerce bis jetzt nur einen sehr geringen Anteil von 1% ein. Experten rechnen mit einem Anstieg auf bis zu 10% innerhalb der nächsten 5 Jahre. Dazu wird vor allem auch Amazon Fresh beitragen. Das Nachsehen haben traditionelle Handelsketten und Lieferanten aus der Lebensmittelindustrie, die gegen geringe Lebensmittelpreise und vorteilhafte Lieferservices konkurrieren müssen.

Amazon Fresh

 

Hält der Liefer-Riese auch das, was er verspricht?

Amazon Fresh und Supermarkt Lieferservices im Vergleich:

Amazon Fresh

Der Rewe Lieferservice geht als größter Konkurrent zu Amazon Fresh hervor. Bei der deutschlandweite Lieferung hält Amazon Fresh aktuell nicht mit, punktet aber mit der schnelleren Lieferzeit und dem riesigen Produktsortiment . Edeka unterbietet mit einem geringen Mindestbestellwert Amazon und Rewe ganz deutlich.
Alle Lieferservices besitzen ihre Vorteile –  jeder Kunde entscheidet selbst, worauf er den größten Wert legt.

Die Bedenken der Konsumenten

Laut einer Umfrage wird Online-Lebensmittel-Shopping immer beliebter. Vor allem die jüngere Generation nutzt gern die bequemen Möglichkeiten von Lebensmittel-Lieferservices, welche die gekauften Produkte schnell und einfach nach Hause liefern. Fast 30% der Befragten haben bereits Lebensmittel online bestellt und werden dies auch in Zukunft tun. Die größte Frage, die sich Konsumenten stellen: Wird die Kühlkette stets eingehalten?

Auch Lieferanten der Lebensmittelbranche stehen vor Herausforderungen

Unterschiedlichen Produkte erfordern unterschiedliche Lager- und Transportbedingungen. Diese müssen immer an das jeweilige Produkt angepasst werden.  Die Kühlkette ist während der gesamten Lager- und Transportzeit einzuhalten. Kurze und termingerechte Lieferzeiten sind erforderlich, um Kunden gerecht zu werden. Lieferanten stehen deshalb oft unter enormen Zeitdruck, damit alle Lieferungen schnell und vor allem frisch beim Kunden ankommen.  Hinzu kommt der hohe Konkurrenzdruck zwischen den Wettbewerbern. Es bleibt abzuwarten, ob die Lieferanten der Lebensmittelbranche dem zunehmenden Druck auch in Zukunft gewachsen sind.

Sie sind an aktuellen Themen der Food-Branche interessiert?
Lesen Sie auch unseren Blogartikel zu den Themen: Geschäftsmodelle im Wandel &
Wie sich die Food-Branche sich bis zum Jahr 2025 verändert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.