Die Cloud

Die Cloud – Chancen, Mythen und Herausforderungen – oder droht uns irgendwann der digitale Kollaps?

Die Cloud und was dahinter steckt

Immer wieder lesen wir Studien, die angeben, dass es immer noch keine klare Alternative zum Cloud-Computing gäbe.

Aber das Gegenteil ist der Fall, denn es gibt immer eine Alternative. Wie herkömmliche und alternative Energien— es ist die Wahl zwischen veralteten Strukturen und neuen Wegen, zwischen rücksichtslosem Verbrauch und zukunftsorientierten, umweltschonenden Maßnahmen. Es ist Zeit über den Tellerrand hinwegzuschauen und langfristig etwas zu bewirken.

Wer hingegen nur seine Unternehmenslösung aus dem Schatten ins Licht rücken und von On-Premises zu On-Demand wechseln will, ist nicht automatisch an neue Prozesse und Strukturen angepasst und wird den zukünftigen Anforderungen keineswegs gerecht.

Sie wollen Ihr Business wirklich voranbringen und auch in Zukunft bestehen und mithalten? Dann sollten Sie keine Mühen und Kosten scheuen um in die Cloud zu investieren. Da die Cloudlösung an jedes Unternehmen individuell angepasst wird, lässt sich der finanzielle Aufwand vorher schwer kalkulieren. Die Kosten sprechen natürlich eher gegen einen Strategiewandel, aber die Chancen die sich aus der Einführung einer Cloudlösung ergeben überwiegen. Der Digitale Wandel ist allgegenwärtig und die Cloud nimmt dabei einen großen Platz ein:

Internet of Things:

Riesige Datenmengen lassen sich zukünftig nur noch mit Hilfe von Cloud-Diensten verarbeiten und in ERP-Systeme abspeichern. Erst durch künstliche Intelligenz werden aus Massendaten tiefgreifende Erkenntnisse generiert. Diese sind Voraussetzung um sich als Unternehmen an die sich ständig weiterentwickelnden Marktanforderungen anzupassen.

Predictive Analytics:

Im Bereich E-Commerce ist die cloudbasierte künstliche Intelligenz mittlerweile nahezu unverzichtbar. Die künstliche Intelligenz stellt für Ihre Kunden maßgeschneiderte Angebote online bereit und geht somit optimal auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden ein. Nicht nur den Kunden ist geholfen- auch intern bringt künstliche Intelligenz Vorteile mit sich: Im BackOffice können problemlos Ausblicke über voraussichtliche Absatzzahlen gegeben und mit anderen Abteilungen wie Produktion und Einkauf kommuniziert werden. So sind optimale Arbeitsprozesse garantiert.

Machine Learning:

Die automatisierte Entwicklung von Algorithmen basierend auf empirischen Daten und die Optimierung von Ergebnissen, um immer bessere und genauere Vorhersagen treffen zu können, liegt hier im Fokus. Um den gesamten Prozess des Machine Learnings zu verbessern, ist die Nutzung von Cloud-Services unabdingbar.

Chatbots:

Diese Kommunikationsroboter sind cloudbasiert und bilden die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine. Chatbots sind auf verschiedenen Online-Portalen zu finden und beantworten zum Beispiel Support-Anfragen.

Cognitive Computing:

Wenn selbstlernende IT-Systeme in Echtzeit mit Menschen und anderen Computersystemen kommunizieren, sich an früherer Interaktionen erinnern und eigene Schlüsse ziehen, spricht man von Cognetive Computing. Es werden in hoher Geschwindigkeit große Datenmengen aus verschiedenen Quellen verarbeitet.

Security:

In den Bereichen Privatsphäre, Zugriffskontrolle und anderen potenziell gefährdeten Bereichen muss besonders auf die Datensicherheit geachtet werden.

In naher Zukunft werden wir nicht mehr auf diese Cloud-Dienste verzichten können. Nur wer die Cloud grundsätzlich ablehnt, wird auf lange Sicht keinen Erfolg generieren können. Weder als Anbieter von IT-Dienstleistungen, noch als Anwender von Informationstechnik.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.