Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz und die Bedeutung von Symbolik

Die Arbeitswelt hat sich, auch dank des technischen Fortschritts, in den letzten Jahren stark verändert. Die digitale Revolution ist allgegenwärtig und fordert ihren Tribut. Neue Geschäftsmodelle unterstützen Unternehmen dabei im Arbeitsmarkt zu bestehen. Auch Maschinen helfen Unternehmen ihren Geschäftsalltag zu bewältigen. Inwieweit künstliche Intelligenz (kurz KI oder auch artificial intelligence) dabei eine Rolle spielt, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Entstehungsgeschichte von künstlicher Intelligenz

Alles begann mit der Frage: Kann man Intelligenz mit der Hilfe von Computersystemen erschaffen?

Bereits in den frühen 60er Jahren stellten ein paar Computerspezialisten fest, dass ihre Computer nicht nur zum Rechnen fähig sind. Nach und nach gab es zwei grundlegende Thesen, die auf verschiedene Weise verfolgt wurden. Zum einen wurde der Computer als Medium zur Modellierung des menschlichen Gehirns betrachtet. Andererseits wurde angenommen, dass das menschliche Gehirn, genau wie ein Computer, mit Symbolen arbeitet.

Künstliche Intelligenz und Symbolik

In den späten 60er Jahren verfolgten Forscher und Wissenschaftler vor allem die zweite These: Das menschliche Gehirn bedient sich genau wie ein Computer der Symbolik. Die Computerspezialisten Allen Newell und Herbert Simon konnten diese tatsächlich belegen. Sie zeigten, dass digitale Zeichenfolgen nicht nur gewöhnliche Zahlen, sondern auch Eigenschaften der realen Welt darstellen können. Daraufhin trafen sie folgende Aussage: Das menschliche Gehirn und ein Computer funktionieren, trotz ihres unterschiedlichen Aufbaus, auf einer gewissen Ebene gleich. Auf dieser Ebene könnte ein entsprechend programmierter Computer, nach festgelegten Regeln, Symbole manipulieren und intelligentes Verhalten erzeugen.

Hier eine Übersicht zu den Methoden der künstlichen Intelligenz:
Künstliche Intelligenz

Symbolische KI

Die symbolische KI legt ihren Fokus zunächst auf Logik und Wissen. Auf Details wird in einem späteren Zeitpunkt eingegangen.

Neuronale KI

Mit Hilfe der Neuronalen KI soll das Gehirn so genau wie möglich nachgebaut werden. Die detaillierte Betrachtung führt später zum großen Ganzen.

Simulative KI

Das genaue Abbilden von menschlichen kognitiven Prozessen charakterisiert die simulative KI.

Phänomenlogische KI

Innerhalb der phänomenlogischen KI liegt der Schwerpunkt auf dem schlussendlichen Ergebnis.

 

Im zweiten Teil unserer KI-Reihe erfahren Sie mehr zu den Teilgebieten künstlicher Intelligenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.