ERP-System

Verbesserung der Logistik durch ein ERP-System

Enterprise-Resource-Planning

 

ERP-SystemDas ERP-System eines Unternehmens dient der Planung und Steuerung von Geschäftsprozessen. Im Bereich Warenwirtschaft liegen die Funktionen unter anderem in der Unterstützung von Beschaffungsprozessen, Bedarfsermittlung, Lagerhaltung, Bestellabwicklung und Disposition. Damit die Wertschöpfungskette eines Unternehmens stets aufrecht erhalten wird, sind oftmals mehrere ERP-Systeme miteinander verbunden. Ziel ist es alle betrieblichen Prozesse optimal abzuwickeln.

 Vorteile eines ERP-Systems
  •  Zentrale Erfassung und Verarbeitung aller Daten eines Unternehmens ermöglicht Darstellung der Gesamtheit des Unternehmens und aktuelle Entwicklung in kürzester Zeit
  • Verbesserter Entscheidungsprozess durch Echtzeit-Analysen und Auswertungen
  • Schnelle und flexible Reaktion auf Veränderungen und Trends möglich
  • Automatisierte Prozesse und kurze Bearbeitungszeiten
  • Schneller Informationsfluss fördert interne und externe Kommunikation

 

Das Zusammenspiel von ERP und  LVS-Systemen

ERP-System

Die Anbindung von Lagerverwaltungssystemen an  Mircosoft Dynamics NAV hilft Logistikunternhemen unter anderem dabei, ihre Scanner und Hochregallager an das System anzubinden und dient darüber hinaus der Optimierung von Fahrwegen für Stapler und Elektro Hubwagen (auch als „Ameisen“ bekannt). Außerdem werden Pickzeiten im Lager optimiert und Ressourcenplanungen perfekt vorgenommen. Mit Hilfe von vordefinierten Prozessen erfolgt die koordinierte Bewegung von Waren. Außerdem ist eine strukturelle Grundlage auch außerhalb des Lagers, zum Beispiel in den Bereichen Einkauf und                                                                       Verkauf geschaffen.

 Vorteile:
  •  Alle Beteiligten sind in Geschäftsprozess integriert und können Informationen zu Bestellungen und Lieferungen einsehen
  • Zeitersparnis und Kostenvorteil durch direkte Kommunikation und Organisation

 

Microsoft Dynamics NAV und die Anbindung an externe Dienstleister

Häufig werden Lager von Unternehmen durch Outsourcing an einen anderen Standort verlagert. Diese Lager müssen natürlich trotzdem an das ERP-System des Unternehmens angebunden sein. Die Anbindung von externen Dienstleistern ist durch eingerichtete Schnittstellen möglich. So erfolgt ein automatischer Datenaustausch. Die Schnittstelle wird im Standard NAV entwickelt und verbindet das ERP-System Microsoft Dynamics NAV mit einer Lagerverwaltungslösung, wie zum Beispiel InnoLog. Vorteil der NAV-Standard Schnittstelle ist, dass bereits im Voraus schon sehr viel definiert ist und somit Entwicklungsarbeit eingespart wird. Die Verknüpfung von Microsoft Dynamics NAV als ERP-System mit einer Lagerverwaltungslösung bietet folgende Vorzüge:

  • Offene und klare Abstimmung aller Beteiligten (Kunde und Dienstleister der jeweiligen Lösungen)
  • Einheitliche Lösungen, wenn z. B. Kunden Bestellungen ändert oder storniert

 

ERP-System

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.