Digital Workplace

Wie Digitalisierung und Digital Workplace zusammenkommen

Digitalisierung bedeutet weder den Arbeitsplatz, noch die Arbeit zu digitalisieren. Es geht viel mehr darum, Informationen effizient bereitzustellen, Geschäftsprozesse schneller und qualitativ hochwertig darzustellen, um den Weg für eine bessere und schnellere Entscheidungsfindung zu ebnen.

Um diese Ziele realisieren zu können, sind Digitalisierung und die damit einhergehende Modernisierung der Arbeitswelt nicht zu umgehen. Kurz gesagt: Moderne Arbeitsumgebungen zur Zeit der Digitalisierung zu schaffen ist sicher ein komplexes Vorhaben, aber keinesfalls kompliziert.

Digital Workplace- Unternehmen der Zukunft

Der digitale Workplace ist für Unternehmen die Chance flexibler und offener mit Stakeholdern zu interagieren. Anvisierte Ziele sind hierbei Effizienzsteigerung, Mitarbeiterzufriedenheit & Wettbewerbsfähigkeit. Die United Planet GmbH hat eine Studie  und ein Whitepaper passend zu diesem Thema erstellt.

Unternehmen der Zukunft vereinen Strategie, Kompetenzen, Kultur und Prozesse, um in einer vernetzten Welt die Arbeitsweise und das Arbeitsleben zu revolutionieren. Damit werden Mehrwerte für jeden Einzelnen, das Unternehmen und die Gesellschaft gleichermaßen geschaffen.

Um einen Digital Workplace optimal aufzubauen, müssen zuvor klare Ziele definiert werden. Außerdem müssen die Anforderungen einzelner Interessengruppen  betrachtet  und die Umsetzung des Digitalen Workplace genau geplant werden. So wird in Zukunft eine erfolgreiche Arbeit  garantiert.

In leichten Schritten zum Digital Workplace:

  • Zieldefinition
  • Erreichbare Teilziele
  • Ununterbrochene Arbeit an Zielen und Fortschritt
  • Anpassung von Informationen, Tools, Medien und Funktionen am Digitalen Arbeitsplatz fördern
  • Integration der bestehenden Backend-IT
  • Anwender stehen im zentralen Fokus

Vorteile des Digital Workplace:

  • Leichtere und schnellere Abläufe der Geschäftsprozesse
  • Zeitliche Entlastung der Mitarbeiter und Einsparung von Arbeitszeit
  • Höhere Profitabilität, Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit, Sicherung der Arbeitsplätze
  • Informationen unabhängig von Ort, Zeit und eingesetztem Endgerät zur Verfügung stellen
  • Optimierte und automatisierte Arbeitsprozesse
  • Workflow wird gefördert, die Mitarbeiter dadurch entlastet, es kann produktiver gearbeitet werden
  • Anpassung an Bedürfnisse des Nutzers
  • Schnellerer Informationsfluss & Förderung von kreativen Arbeitsprozessen
  • Mitarbeiterzufriedenheit erhöht sich
  • Moderne Arbeitsumgebung lockt qualifizierte Bewerber ins Unternehmen
  • Entstehung neuer Markt- und Wettbewerbsvorteile
  • Verbesserung der Kundenbindung durch externe Netzwerke

Da sich der Produktionsfaktor Arbeit durch die Größen künstliche Intelligenz, Automatisierung und Robotik grundlegend ändert, müssen neue Arbeitsmodelle umgesetzt werden. Ändern Sie jetzt etwas an Ihrem gegenwärtigen Arbeitsmodell und werden Sie ein bedeutender Teil des digitalen Wandels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.